Schweizer Jugendliche aus dem Kanton Wallis in Verl

17.07.2019

Schweizer Jugendliche aus dem Kanton Wallis in Verl

An so einen verregneten internationalen Sommer kann sich der Schweizer Nicolas Fournier, der seit 1996 ins Droste-Haus kommt, schon lange nicht mehr erinnern.

Seit diesem Montag sind traditionell die Jugendlichen aus dem Schweizer Kanton Wallis zu Besuch im Droste-Haus. Mit knapp 30 Jugendlichen und seinem Leitungsteam ist er zurzeit in Verl zu Gast. Vormittags pauken die Jugendlichen mit ihren Lehrern deutsche Vokabeln, weil sie im Wallis Französisch sprechen und Deutsch als erste Fremdsprache lernen. Nachmittags übernimmt Droste-Haus-Mitarbeiterin Olga Bünemann das Zepter. 

Bei einer Stadtrallye hat die Gruppe Verl entdeckt und wurde von Bürgermeister Michael Esken herzlich im Rathaus begrüßt. Weitere Ausflüge nach Paderborn zum Nixdorf-Forum, Köln und Bielefeld sowie der Besuch des Gütersloher Kiebietzhofes sind geplant. Der Aufenthalt in einer Gastfamilie ist Teil des Programms. Bei gemeinsamen Mahlzeiten und Aktivitäten mit der Gastfamilie können die Jugendlichen ihre erlernten Sprachkenntnisse anwenden und Familienleben und Kultur in Deutschland hautnah erleben, bevor es dann für einige Tage noch nach Berlin geht. 

Nicolas Fournier zeigt sich begeistert von der Motivation seiner Jugendlichen, die beim Internationalen Sommerfest am kommenden Samst, 20. Juli mit einem Schweizer Stand vertreten sind. „Wir haben uns einige Überraschungen für unsere Verler Freunde ausgedacht und freuen uns über einen Besuch an unserem walliser Stand“, so Fournier.