Die traditionellen Ferienspiele ohne Anmeldung in diesem Jahr nur digital

22.06.2020

Die traditionellen Ferienspiele ohne Anmeldung in diesem Jahr nur digital

Droste-Haus geht mit eigenem YouTube Kanal online

Ferien zu Hause

Die anstehenden Sommerferien werden oftmals als "Corona-Ferien" bezeichnet. Womit in erster Linie gemeint ist, dass der Sommerurlaub ausfällt oder nicht wie geplant stattfinden kann. Und für viele Eltern bedeutet es, dass nach den vielen Wochen ohne Schule oder nur wenigen Schultagen weitere Wochen folgen, in denen ihre Kinder zuhause sind. Das Droste-Haus nimmt diese besonderen Ferien zum Anlass ein ganz besonderes Ferienprogramm für Kinder anzubieten.

Simone Pankoke und Margret Lütkebohle betreuen die rund 30 ehrenamtlichen Jugendlichen im Droste-Haus. Im Januar fand das erste Treffen statt und keiner war sich bewusst, wie dieses Jahr verlaufen wird. Das Motto war beim Treffen schnell gefunden und lautet „Die Ferienspiel-Wundertüte“. So in etwas waren dann die nächsten Monate auch gut zu beschreiben. Keiner wusste, ob geplante Projekte aufgrund der dynamischen Entwicklung rund um das Coronavirus am nächsten Tag noch Bestand hatte.

Simone Pankoke beschreibt die folgenden Wochen im April und Mai: „Wir haben nach den Osterferien uns von dem Gedanken, Ferienspiele ohne Anmeldung für bis zu 100 Kindern, schweren Herzens verabschiedet. Gemeinsam mit den Jugendlichen haben wir überlegt, wie wir dennoch unsere Ferienspiele den Kindern ermöglichen können. Die Idee des YouTube Kanals wurde geboren“, so Pankoke, die sich über den Einsatz der Jugendlichen begeistert zeigt.

In den darauffolgenden Wochen wurden viele Videos in Verl und Umgebung gedreht. So lernen die Kinder die Arbeit in einer Pizzeria kennen, genauso wie auf einem Bauernhof oder bei einem Imker. Der beliebte Ferientusch darf natürlich auch nicht fehlen. Der traditionelle Kochtag am Dienstag findet dann mit einem Kochvideo zu Hause statt. Am Montag wird die Einkaufsliste hochgeladen, so dass die Kinder am Dienstag los legen können. 

Mittwochs können sich Verler Kinder von 10 bis 12 Uhr eine Basteltüte (nur so lange der Vorrat reicht) für die Aktion am Donnerstag vor dem Droste-Haus am Schillingsweg abholen. Haushaltsübliche Materialien wie: z.B. Schere, Kleber, Stifte, Mehl,… sind nicht in der Basteltüte enthalten. Die Kinder sollen ihre Tüte in Begleitung eines Erwachsenen selber abholen.

Die Aktionen sind in den ersten fünf Ferienwochen täglich außer mittwochs geplant und gehen immer um 09.30 Uhr auf dem YouTube Kanal online.  Das Droste-Haus-Team hofft, die Kinder mit dem digitalen Angebot etwas zu unterhalten und hofft auf viele Klicks.

Das Ferienprogramm der Stadt Verl erscheint in Kürze. Wir bitten um Geduld und halten Sie hier auf dem laufenden.