Kinder begeistern mit Musiktheater

18.10.2019

Kinder begeistern mit Musiktheater

„Die Ferien zum Erlebnis machen!“

Staunen, neue Erfahrungen machen, Dinge ausprobieren und gemeinsam mit anderen Kindern etwas schaffen… das macht Freude und bleibt den Kindern nachhaltig im Gedächtnis. Unter diesem Aspekt bietet das Droste-Haus in den Ferien immer ein breitgefächertes Angebot für Kinder.

In der ersten Herbstferienwoche gab es im Droste-Haus die Möglichkeit, bei dem Herbstmusical „Die Grille und die Ameise“ mitzumachen. Insgesamt waren es 17 Kinder, die in dieser Woche in die Welt des Musiktheaters eingetaucht sind! Bei der Buchung des Workshops hatten die Eltern (wie in jeden Ferien) die Möglichkeit, ihre Kinder entweder für den Workshop in Basisversion von 09:30 – 12:30 Uhr anzumelden, oder die XL-Version zu buchen. Bei der XL-Version kommen die Kinder bereits ab 07:45 Uhr in das Droste-Haus, gehen von 9:30 – 12:30 Uhr in den Workshop und kommen dann zum Mittagessen wieder. Anschließend wird drinnen & draußen gespielt. Insgesamt waren 12 Kinder für die XL-Version angemeldet und 5 Kinder für den Basis-Workshop. 

Unter der Leitung von der Theaterpädagogin Judith Kiehl und dem Musiklehrer Mathias Timmer wurde an fünf Vormittagen ein Musical erarbeitet, das ganz zur Jahreszeit passt. Im Herbst bereiten sich alle Tiere auf den Winter vor und sammeln fleißig Vorräte – nur die Grille nicht, denn sie spielt wunderschön auf ihrer Geige und alle Tiere erfreuen sich an ihrer Musik. Dann wird es Winter und die Grille bleibt allein, ohne Nahrung und ohne Unterschlupf. Wer wird ihr nun helfen und sich daran erinnern, wie schön die Grille gespielt hat, während alle anderen sich auf den kalten Winter vorbereitet haben? Bei der Umsetzung halfen die Kinder mit ihren eigenen Ideen tatkräftig mit. Es wurden Lieder und Dialoge eingeübt, Masken gebastelt und am Freitagnachmittag auf der Bühne des Droste-Hauses vor ca. 80 Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden der Kinder präsentiert. Am Ende dieser schönen Fabel gab es glücklicherweise ein Happy End und die Kinder begeisterten die Zuhörer mit „Das Lied von den verschiedenen Fähigkeiten“, so dass der Applaus lange anhielt und so mancher Besucher eine Träne wegwischen musste – vor Begeisterung, aber auch Rührung. Ein wirklich toller Nachmittag im Droste-Haus.