OGS Marienschulkinder verabschieden Lehrerin mit einem Theaterstück

11.07.2019

OGS Marienschulkinder verabschieden Lehrerin mit einem Theaterstück

Mit einem Theaterstück haben sich OGS Kinder, Eltern und das gesamte OGS Team am Freitag bei Ingrid Klett verabschiedet.

Zum Danke und Lebewohlsagen hatten sich alle mit der Lehrerin in der Turnhalle der Marienschule eingefunden. „Insgesamt hat Ingrid Klett vier Jahre sehr erfolgreich die Fußball AG in der OGS geleitet. Dies bezüglich wollen wir sie auch gebührend verabschieden“ sagte Rita Kirst pädagogische Fachkraft und Leitung der OGS. 

„Liebe Frau Klett, heute musst du mit uns keine Fußball AG machen, heute wollen wir danke sagen. Du kannst dich nun zurücklehnen und den Nachmittag genießen denn, er gehört dir“ begrüßte der OGS Sprecher die Fußball-begeisterte Lehrerin. Mit einem von Sandra Klasfauseweh, pädagogische Fachkraft & Fachkraft für Psychomotorik, selbst geschriebenen Theaterstück und mit nur vier Wochen Vorbereitungszeit haben 15 OGS Kinder ihr Gemeinschaftswerk aufgeführt. Zu Beginn der Aufführung freut sich Frau Klett, gespielt von einer Erstklässlerin, auf ihren Ruhestand. 

Mit einem Bobbycar, Gepäck und ihrem Stofftierhund ging es vor einer selbst gemalten Leinwand zu dem Rhythmus von „Barbie Girl“ auf große Reise. Die schnell wieder beendet wurde durch einen Anruf des Direktors mit der Bitte um ein Training seiner Fußball-AG. Zu dem Rhythmus „My Heart will go on“ ging es mit einem Beutel voller bunter Seidentücher zum Tränen trocknen, zurück auf den Heimweg. Diese Szene und die darauffolgenden versprachen nicht nur viel Spaß, sondern auch viel Training für die Lachmuskeln. 

Das anwesende Publikum bedankte sich mit einem langanhaltenden Applaus. „Vielen dank für dieses großartige Werk. Ich freue mich sehr darüber, dass haben die Kinder wirklich prima gemacht“, schwärmte Frau Klett. Was die ehemaligen OGS Fußball-AG Kinder auf die Bühne brachten verblüffte so manchen Zuschauer. „Das ist ja Wahnsinn, was die Kinder in der kurzen Vorbereitungszeit für ein tolles Stück aufgeführt haben. Mit so viel Liebe zum Detail“, lobte eine Mutter. 

„Die gemeinsame Arbeit am Theaterstück hat einfach immer so viel Spaß gemacht, auch die vielen Ideen und Vorschläge der Kinder noch mit einzubauen. Es war schön zu erleben, wie die Kinder mit ihrer Spielfreude ihre eigene Umsetzung der Geschichte gefunden haben“, lautet das Fazit von Sandra Klasfauseweh. Nun wünscht die OGS Marienschule Frau Klett einen wohlverdienten Ruhestand.