Ein Sommernachtstraum von Shakespeare

04.05.2017

Ein Sommernachtstraum von Shakespeare

Das Studententheater ALTER EGO aus Sibirien spielt am Freitag, 12. Mai um 19 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Hauptschule Shakespeares Sommernachtstraum.

Der Besuch des russischen Studententheaters unter Leitung von Dr. Irina Selesnjova aus Krasnojarsk hat mittlerweile Tradition in Verl. Seit über 20 Jahren besteht der Kontakt mit dem Droste-Haus zur Fakultät für Germanistik der Staatlichen Pädagogischen Universität in Krasnojarsk. Der Eintritt ist frei und gespielt wird wie immer in deutscher Sprache.

Im Mittelpunkt dieses Verwirrspiels um die Liebe stehen die jungen Männer Demetrius und Lysander sowie die Frauen Hermia und Helena. Das Stück spielt in den Tagen vor dem Maifeiertag. In einer fantastischen Traumwelt beeinflussen der Elfenkönig Oberon und dessen Diener Puck die Geschicke der Menschen. Orte der Handlung sind Athen und die umliegenden Zauberwälder. In dem Stück sind vier Handlungen miteinander verflochten. Die Rahmenhandlung bildet die Hochzeitsvorbereitung von Theseus und Hippolyta am Hof von Athen. Damit verbunden sind die Erlebnisse der Handwerker, die für die Feierlichkeit des Fürsten im angrenzenden Wald von Athen ein Theaterstück proben. Gleich zu Beginn wird der Konflikt um die Heirat zweier aristokratischer Paare eingeführt. Im Wald von Athen treffen die beiden Paare und die Handwerker auf Feen und Elfen und werden in den Ehestreite des Elfenpaares Oberon und Titania hineingezogen. Die Inszenierung, sowie liebevoll gestaltete Kostüme und Choreographien werden von den jungen Artisten selber entwickelt und umgesetzt.

Die angehenden DeutschlehrerInnen wohnen für zwei Wochen in Gastfamilien in Verl und Umgebung. Die Abende und Wochenenden verbringen die Gäste in den Familien, tagsüber nehmen sie an einem theaterpädagogischen und kulturellen Programm in der Region teil. Der Auftritt am Freitagabend in Verl ist für die Studierenden das große Highlight ihres Aufenthalts in Deutschland, für den sie lange geprobt haben.