Auf zum Gegenbesuch nach Ungarn!

08.10.2018

Auf zum Gegenbesuch nach Ungarn!

16 Schüler und Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums Gütersloh sind vom 04. - 11. Oktober in Ungarn zum Gegenbesuch.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen kehrt die Gruppe sicherlich am 11. Oktober mit ihren Lehrerinnen Julia Bultschnieder und Meike Winter vom Städtischen Gymnasium in Gütersloh sowie Margret Lütkebohle vom Droste-Haus zurück aus Ungarn. Für eine Woche haben sie sich auf den Weg gemacht, um ihre Freunde in der ungarischen Kleinstadt Szentendre, etwa 20 km nördlich von Budapest gelegen, zu besuchen. 

Zum dritten Mal wurde der Austausch vom Droste-Haus in Verl organisiert. In diesem Jahr waren die ungarischen Freunde zu Besuch in Gütersloh und Verl. Nun hieß es auf nach „Magyarország“ – wie Ungarn im ungarischen heißt.

Acht Tage wohnen die Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren bei ihren ungarischen Partnerschülern und entdeckten so das Leben in ungarischen Familien. In Szentendre besuchen die Jugendlichen gemeinsam mit ihren ungarischen Gastgeschwistern das Gymnasium der reformierten Kirche und erleben den ungarischen Schulalltag und genießen auch dort herrliches Herbstwetter.

Seit 2013 arbeitet das Droste-Haus mit dem ungarischen Partner und der Europaschule „Städtisches Gymnasium Gütersloh“ in diesem Projekt zusammen. Die ungarischen Jugendlichen lernen Deutsch in der Schule und wissen sehr viel über Deutschland. Deutsche Jugendliche wissen zunächst eher nicht so viel über Ungarn, seine Sprache und seine Kultur. Mit dieser Begegnung möchten die Projektpartner die Teilnehmer ermutigen, auch einmal in Länder abseits der bekannten Sprachen zu reisen und die Vielfalt Europas zu entdecken.