DU bist dabei

Begegnung in Lettland 2019

DU hast Dich zur Teilnahme an einer Internationalen Jugendbegegnung entschieden! Du wirst neben der Reise in ein für Dich vielleicht noch unbekanntes Land auch in einer Gastfamilie wohnen und intensiv den Alltag der Familie kennen lernen.....

Hier findest Du Informationen zu Deiner Internationalen Jugendbegegnung. Nach dem Bewerbungsverfahren bekommst Du von uns dann das Anmeldeformular, eine Anmeldebestätigung und die Vertragsbedingungen.

Lettland 2020
Weißrussland 2020
Polen 2020

Internationale Jugendbegegnung mit Lettland 2020
„Wir tragen Verantwortung“


Erste Infoveranstaltung: Donnerstag, 05.12.2019 um 12:30 Uhr im Raum 110 der JKG
Projektleitung: Margret Lütkebohle
Ansprechpartner JKG: Stefan Bradt

Eckdaten:

  • Begegnung in Gütersloh: 29.04. – 09.05.2020
  • Übernachtung in Düsseldorf (29.04. – 30.04.), Besuch des NRW-Landtags und Besichtigung der 2016 neu konzipierten Wehrhahn-Linie 
  • Projektarbeit rund um das Thema „Wir tragen Verantwortung“: Plasticjogging im Teutoburger Wald, Besuch der Drogenberatung und des Schutzengel Projektes in Gütersloh
  • Gemeinsame Gruppenaktivitäten und Tagesausflüge z.B. nach Bielefeld
  • Begegnung in Lettland: 07.10. – 17.10.2020 

Als Partnerstadt vom Kreis Gütersloh ist Valmiera auf jeden Fall eine Reise wert. Mitten im Herzen von Lettland liegt die Stadt am Fluss Gauja und gibt Dir die Möglichkeit, eine moderne lettische Stadt kennenzulernen. In Valmiera wohnst Du in einer Gastfamilie. So hast Du die Chance, das Leben in lettischen Familien hautnah mitzuerleben. Tagsüber gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit der deutsch-lettischen Gruppe:

  • Projektarbeit und Workshops zum Thema „Verantwortung“
  • Gemeinsame Tagesausflüge z.B. zur Fahrt zur Gedenkstätte Bikernieke in der Nähe von Riga
  • Fahrt nach Riga mit Übernachtung

Hast Du Lust…

  • auf einen internationalen Austausch?
  • und die Möglichkeit einen Gast bei dir aufzunehmen und in einer Familie in Lettland zu wohnen?
  • andere Menschen, Kulturen & Sichtweisen kennen zu lernen?
  • neue Ideen zum Thema Verantwortung zu bekommen? 
  • neue Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln?
  • etwas über das kleine baltische Land an der Ostsee und die Letten zu erfahren?
  • Jugendliche aus Lettland kennen zu lernen und sie in Lettland zu besuchen? 
  • bist Du neugierig auf touristisch weniger erschlossene Länder und die Menschen, die dort leben? 


Wenn Du diese Fragen mit „JA!“ beantworten kannst, dann ist diese Internationale Jugendbegegnung in Lettland genau das Richtige für Dich! Um Dich für das Projekt anzumelden, fülle bitte das folgende Motivationsschreiben für das Projekt aus, damit wir Dich kennen lernen und mehr über Deine Motivation für die Teilnahme am Projekt erfahren können. Bitte schicke es per Email an Margret Lütkebohle

Abgabefrist: 20.12.2019
Teilnehmerbeitrag: 290,-€ (Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet einen Förderbeitrag für das JAW)

Das Projekt wird dann ab Januar 2020 mit Euch und den Mitarbeiter*innen des Droste-Hauses gemeinsam vorbereitet und im Frühjahr / Herbst 2020 durchgeführt.

Wir freuen uns auf Dich und Dein Motivationsschreiben!

In Kooperation mit der Janusz Korczak -Gesamtschule Gütersloh.Dieses Projekt wird gefördert durch:
Erasmus+
JKG
 
Internationale Jugendbegegnung mit Weißrussland 2020
„Wir gestalten unsere Zukunft“


Erste Infoveranstaltung: Mittwoch, 29.01.2020 um 13:30 Uhr im Gymnasium Verl (Raum 131)
Projektleitung: Benjamin Ludwig und Margret Lütkebohle
Ansprechpartnerin Gymnasium Verl: Kristin Zimmermann

Eckdaten:
  • Begegnung in Verl: 02.05. – 09.05.2020
  • Projektarbeit rund um das Thema „Wir gestalten unsere Zukunft“: Upcycling Skulpturen, Filmprojekt, Besuch der Städte Münster und Osnabrück mit Ausstellungsbesichtigung, Besuch des Stammlager VI K (326)
  • Gemeinsame Gruppenaktivitäten
  • Begegnung in Weißrussland: vsl. 17.09. – 26.09.2020 
Als Stadt der Künstler Chagall, Lissitzky und Malewitsch ist Witebsk auf jeden Fall eine Reise wert. Auf verschiedenen Besichtigungstouren und Ausflügen lernst Du gemeinsam mit deiner*m Gastschüler*in die Sehenswürdigkeiten der Stadt Witebsk kennen. Zudem erlebst Du den Alltag in einer Gastfamilie. Neben dem vielseitigen Begegnungs- und Kulturprogramm kannst Du die Stadt mit ihren Parks, Menschen, Gebäuden und Geschäften erleben und auf eigene Faust erkunden. 

Das Begegnungsprogramm setzt sich aus:
  • Projektarbeiten und Workshops zum Thema „Wir gestalten unsere Zukunft"
  • Gemeinsamen Tagesausflüge z.B. Besuch des Kinder- und Jugendkulturzentrums, Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten u.v.m. zusammen.
Hast Du Lust…
  • auf einen internationalen Austausch?
  • und die Möglichkeit, einen Gast bei Dir aufzunehmen?
  • andere Menschen, Kulturen & Sichtweisen kennen zu lernen?
  • neue Ideen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu bekommen? 
  • neue Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln?
  • etwas über Weißrussland und die Bewohner dort zu erfahren?
  • Jugendliche aus Weißrussland kennen zu lernen und sie dort zu besuchen? 
  • bist Du neugierig auf touristisch weniger erschlossene Länder und die Menschen, die dort leben? 

Wenn Du diese Fragen mit „JA!“ beantworten kannst, dann ist diese Internationale Jugendbegegnung in Weißrussland genau das Richtige für Dich! Um Dich für das Projekt anzumelden, fülle bitte das folgende Motivationsschreiben für das Projekt aus, damit wir Dich kennen lernen und mehr über Deine Motivation für die Teilnahme am Projekt erfahren können. Bitte schicke es per Email an Benjamin Ludwig.

Abgabefrist: 31.01.2020

Teilnehmerbeitrag: 399,-€ (Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet einen Förderbeitrag für das JAW).

Das Projekt wird dann ab Januar 2020 mit Euch und den Mitarbeiter*innen des Droste-Hauses gemeinsam vorbereitet und im Frühjahr / Herbst 2020 durchgeführt. 

Wir freuen uns auf Dich und Dein Motivationsschreiben!
In Kooperation mit dem Gymnasium Verl. Dieses Projekt wird gefördert durch:
BUND
Gymnasium Verl
 

Internationale Jugendbegegnung mit Polen 2020
„Mein Handeln heute bestimmt die Welt von morgen!“

Erste Infoveranstaltung: Mittwoch, 15.01.2020 um 14:10 Uhr im Gymnasium Verl (Raum wird noch bekannt gegeben)
Projektleitung: Benjamin Ludwig und Simone Pankoke
Ansprechpartner Gymnasium Verl: Norbert Stuckenbrock

Eckdaten:

  • Begegnung in Verl: 22.03. – 29.03.2020
  • Projektarbeit rund um das Thema „Mein Handeln heute bestimmt die Welt von morgen!“: Naturtag, Stadtführungen zu Nachhaltigkeit in Bielefeld und Lemgo, Dr. Oetker-Welt, Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen
  • Gemeinsame Gruppenaktivitäten
  • Begegnung in Polen: 13.05. – 20.05.2020 
Breslau ist auf jeden Fall eine Reise wert. Auf verschiedenen Besichtigungstouren und Ausflügen lernst Du gemeinsam mit deiner*m Gastschüler*in die Sehenswürdigkeiten, die Parks und das Leben der Stadt Breslau kennen. Durch den Aufenthalt bei deiner Gastfamilie erlebst du den Alltag in Polen hautnah. Neben dem vielseitigen Begegnungs- und Kulturprogramm kannst Du die Stadt mit ihren Parks, Menschen, Gebäuden und Geschäften erleben und auf eigene Faust erkunden.

Das Begegnungsprogramm setzt sich aus:

  • Leben bei deiner Gastfamilie
  • Projektarbeiten und Workshops zum Thema „Freundschaft mit Nachhaltigkeit"
  • Gemeinsamen Tagesausflüge z.B. Besuch des Kinder- und Jugendkulturzentrums, Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten u.v.m. zusammen.
Hast Du Lust…
  • auf einen internationalen Austausch?
  • und die Möglichkeit, einen Gast bei Dir aufzunehmen?
  • andere Menschen, Kulturen & Sichtweisen kennen zu lernen?neue Ideen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu bekommen? 
  • neue Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln?
  • etwas über Polen und die Bewohner dort zu erfahren?
  • Jugendliche aus Polen kennen zu lernen und sie dort zu besuchen? 
  • und bist Du neugierig auf touristisch weniger erschlossene Länder und die Menschen, die dort leben?

Wenn Du diese Fragen mit „JA!“ beantworten kannst, dann ist diese Internationale Jugendbegegnung in Polen genau das Richtige für Dich! Um Dich für das Projekt anzumelden, fülle bitte das folgende Motivationsschreiben aus, damit wir Dich kennen lernen und mehr über Deine Motivation für die Teilnahme erfahren können. Bitte schicke es per Email an Benjamin Ludwig

Abgabefrist: 02.02.2020
Teilnehmerbeitrag: 232,- € (Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet einen Förderbeitrag für das JAW).

Das Projekt wird dann ab Januar 2020 mit Euch und den Mitarbeiter*innen des Droste-Hauses gemeinsam vorbereitet und im März und Mai 2020 durchgeführt.

Wir freuen uns auf Dich und Dein Motivationsschreiben!

In Kooperation mit dem Gymnasium Verl. Dieses Projekt wird gefördert durch:
Deutsch-Polnisches Jugendwerk
Gymnasium Verl